Die Serie


SK Kölsch
Donnerstag um 20:15 Uhr (WH 23:15 Uhr & Freitag 15:00 Uhr)
Samstag um 20:15 Uhr (WH 23:15 Uhr & Sonntag 15:00 Uhr)
Krimi I D 1997 I (ca. 45 Min.)
Mit: Uwe Fellensiek, Christian Maria Goebel und Annette Frier


"Kölsch" ist ein Lebensgefühl, eine Mischung aus Kopf und Bauch - genau wie das SK Kölsch-Team um Hauptkommissar Jupp Schatz und Klaus Taube. Die Kriminalbeamten sind dem Verbrechen in der Domstadt auf der Spur - und das mit Spannung, aber auch jeder Menge Humor.



Bildergalerie zur Serie

Eine brandheiße Frau

Folge 1 – Eine brandheiße Frau


Du sollst nicht stehlen

Folge 2 – Du sollst nicht stehlen


Spiel mit dem Feuer

Folge 3 – Spiel mit dem Feuer


Die letzte Partie

Folge 4 – Die letzte Partie


Der Aap

Folge 5 – Der Aap


Ein Mord kommt selten allein

Folge 6 – Ein Mord kommt selten allein


Blutspur

Folge 7 – Blutspur


Endstation Köln

Folge 8 – Endstation Köln


Tod auf dem Rhein

Folge 9 – Tod auf dem Rhein


Krieg dem Kölsch

Folge 10 – Krieg dem Kölsch


  • Bildergalerie
  • Bildergalerie1
  • Bildergalerie2
  • Bildergalerie3
  • Bildergalerie4
  • Bildergalerie5
  • Bildergalerie6
  • Bildergalerie7
  • Bildergalerie8
  • Bildergalerie9

Der Macho im Team, Josef Schatz trifft Entscheidungen eher spontan und aus dem Bauch heraus, allerdings hat auch Josef eine sensible Seite und muss sich nach dem Tod seiner Ex-Frau Ellen Hennes allein um den gemeinsamen Sohn Florian kümmern.




Der homosexuelle, sensible Klaus Taube der zuvor beim BKA gearbeitet hat, hält sich stets an die Dienstvorschriften und entscheidet genau nach Fakten.




Nachdem Taube den Dienst quittiert, ersetzt ihn Kriminalhauptkommissar Falk von Schermbeck, der sich in seinen Eigenschaften allerdings nicht von ihm unterscheidet.




Kriminaloberkommissarin Gabi Schmitz ist sich nie zu schade den beiden Kriminalhauptkommissaren Josef und Klaus unter die Arme zu greifen.



Episoden




Karneval des Todes

Einen Tag vor Rosenmontag gelingt es der Sonderkommission unter der Leitung von Jupp Schatz, den religiös motivierten Serienmörder, den "Priester", zu fassen. Alle sind erleichtert - doch zu früh, wie es sich zeigt. Das Grauen zeigt sich erneut, ausgerechnet am Rosenmontag ...